„Die Frauenflüsterer“: Volksbühne Ergste in Hochform

Jörg Oberhaus und Dagmar Schulte: einfach nur gut.


Von Ingo Rous

Ergste. Walter Hummer ist gemeinhin nicht der Typ von Mann, der alle Klischees eines Frauenflüsterers erfüllt. Und doch ist er genau das – fragen Sie mal Anni Müller-Bürstenmann. Oder seine Frau Paula. Die beiden sind es nämlich, die sich für ihren Walter ins Zeug legen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Das führt zu Turbulenzen, wie man sie von der Volksbühne Ergste nicht alle Tage gewohnt ist. Und so wird das Lustspiel „Die Frauenflüsterer“ zu einem reinsten Vergnügen in zwei Akten. Oder, wie es ein Zuschauer bemerkte, zu einem „Burner“.

volks3

Mr. Black und Kasimir

Kasimir und Mr. Black

volks1

Morgens um halb acht ist die Welt noch in Ordnung.

Ja, die neun Schauspielerinnen und Schauspieler der Volksbühne Ergste haben die Lacher auf ihrer Seite in der wieder einmal rappelvollen Turnhalle der Ergster Grundschule. Walter Hummer und sein Schwager Bernhard Molte schlittern nämlich immer tiefer rein vor lauter süßem Nichtstun und den ständigen Ermahnungen von Kathi Molte, sich doch endlich wieder Arbeit zu suchen. Das tun die beiden dann auch, heuern mehr als weniger zufällig an im Begleitservice von Karla Endel namens „Die Frauenflüsterer“ und sind – getarnt als Klempner und Rohrverleger – damit auf einmal genau das, was Kathi nie erfahren darf, nämlich Frauenflüsterer namens Kasimir und Mr. Black. Das Unheil nimmt seinen Lauf. Können die beiden ihre Köpfe noch aus der Schlinge ziehen?

Das Lustspiel von Heidi Mager wird getragen von großartigen schauspielerischen Leistungen. Entsprechend intensiv ist die Präsenz der Darstellerinnen und Darsteller. Sie gehen auf in ihren Rollen, lassen mit der Präsentation ihrer Charaktere ein Zahnrädchen ins nächste greifen und entwickeln so völlig unverkrampft ein Stück, in dem alles passt.

Pfunde als Pfund

volks6

So können sich Frauen ins Zeug legen – alles nur wegen Walter.

Jörg Oberhaus alias Walter Hummer macht aus seinen Pfunden ein Pfund und aus der Bühne seinen Catwalk, hat schon früh seinen ersten Lacher, als er feststellt, dass seine Schwester Kathi Molte (sehr überzeugend: Elvira Stirnberg) wie eine Wolke ist: Verzieht sie sich, kann es noch ein schöner Tag werden. Frenetischen Applaus erhält auch Dagmar Schulte in ihrer sagenhaft gespielten Rolle des Putzteufels Anni Müller-Bürstenmann, die die Kissen auf dem Sofa mit dem Zentimetermaß ausrichtet und die immerhin ihren Psychiater dazu gebracht hat, dass er sie seine Praxis putzen lässt. Eine Praxis, in der Karla Endel Hausverbot hat. Britta Jentsch versprüht in dieser Rolle den Hauch von Dominanz, der nötig ist, um einer Begleitservice-Chefin die Glaubwürdigkeit zu verleihen. Carsten Lohmeier, Barbara Holzknecht, Christel Paul und Thomas Berretta sind weitere Protagonisten, ohne die das Stück nicht das wäre, was es ist: ein „Burner“. Und eben wer präsentiert die Gott sei Dank unvermeidliche Steinflasche Eversbusch, die in allen Stücken der Volksbühne ihren Auftritt hat? Wolfgang Strauß alias Alex Molte. Der Junior springt auf auf den Zug seines Vaters und seines Onkels und hat am Ende genau das, was auch Bernhard und Walter haben. Was? Das sollten Sie in einer der nächsten drei Vorstellungen selbst herauskriegen!

volks-jung

Die Junge Bühne mit Anne-Kathrin Stober und Frédéric Wiesweg.

Dann gibt auch wieder die Junge Bühne in der Volksbühne. Marleen Berretta, Eileen Bauer, Frédéric Wiesweg, Hannah Loyd und Anne-Kathrin Stober präsentierten ihr Ministück „Nur was im Regal liegt“ und zeigten, was im Baumarkt passieren kann, wenn jemand ein winkliges 80er Rohr mit Muffe zum Abstützen sucht – oder so ähnlich. Ohnmacht inklusive.

Die nächsten Termine

28. März um 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) Turnhalle Grundschule Ergste.

11. April um 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr), Rohrmeisterei.

12. April um 16:00 Uhr (Einlass 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen) Rohrmeisterei Schwerte

Der Vorverkauf läuft bei Krieter in Ergste, Bücher Bachmann, Handarbeiten Mühr, Reisebüro Bluhm sowie in der Gaststätte Haus Pelzing in Berchum. Kartenreservierungen können auch über das Reservierungsformular auf der Internetseite der Volksbühne Ergste http://www.volksbuehne-ergste.de sowie telefonisch unter 0231/4751233 vorgenommen werden.

Hinter der Bühne

  • Spielleitung: Werner Frank, Jörg Oberhaus
  • Bühnenbild: Reinhard Jentsch, Rainer Hartmann, Ralf Treek
  • Souffleuse: Michaela Hartmann
  • Frisur und Maske: Marion Franz, Rebekka Lagemann
  • Technik: Peter Jentsch, Mike Hartmann, Martin Burzan

Darstellerinnen und Darsteller

volks-walter

Jörg Oberhaus als Walter Hummer

volks-peter

Thomas Berretta als Peter

volks-lea

Christel Paul als Lea

volks-kathi

Elvira Stirnberg als Kathi Molte

volks-karla

Britta Jentsch als Karla Endel

volks-bernhard

Carsten Lohmeier als Bernhard Molte

volks-anni

Dagmar Schulte als Anni Müller-Bürstenmann

volks-alex2

Wolfgang Strauß als Alex Molte

voks-paula

Barbara Holzknecht als Paula Hummer

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Comments

  • Klockenhoff 22. März 2015 at 11:50

    Dagmar Schulte – einfach SPITZE. Man kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Ein grosses Lob auch an die Frauenflüsterer und die anderen Schauspieler. TOP – Ihr könnt so manchem Profi noch was vormachen. Wir kommen wieder!

    Reply

Über den Autor