3. Schulchorfestival: Bunter Musikcocktail begeisterte

Schwerte. Es war ein großer musikalischer Sonntagnachmittag in der Rohrmeisterei. Neun Chöre, rund 200 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, im Alter von fünf bis Mitte zwanzig, traten beim 3. Chorfestival auf. „Oh happy day“ war nicht nur das voller Inbrunst von allen Chören gemeinsame gesungene Abschlusslied – glücklich strahlende Sängerinnen- und Sängeraugen, stolze und glückliche Familienangehörige lauschten voller Hingabe dem Gesang in der rappelvollen Halle 3.


Unter der Leitung von Jutta Matschi von der Musikschule hatten sich die Chöre La, La, Lenni der Lenningskampschule, die Ton für Ton Spatzen, Accelerando und Ton für Ton der Musikschule, die Chöre der Grundschule Ergste und von der Heide, sowie die Chöre vom FBG, RTG und der Gesamtschule Gänsewinkel zusammengeschlossen und ein 90-minütiges abwechslungsreiches Musikprogramm mit schönen Choreografien auf die Bühne gebracht. Es war ein überwältigender Erfolg für die kleinen und großen Sängerinnen und Sänger.

Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung von der Stiftung zur Förderung der Chormusik in Schwerte und die Rohrmeistereistiftung stellte die Halle 3 kostenlos zur Verfügung. Da der Eintritt frei war, bat Jutta Matschi, die charmant durch das Programm führte, nach Beendigung des Festivals um großzügige Spenden.

Geballte Sangespower: Neun Chöre unter der Leitung von Frank Clemenz sangen gemeinsam „I like Flowers“ und „Oh happy day“.

Die La, La, Lennis.

Zu „You raise me up“ brachte der Chor des Ruhrtal Gymnasiums „Gloria aus der Krönungsmesse“ von Mozart brachte zu Gehör.

Ton für Ton & Accelerando, zwei Chöre der Musikschule.

Die Jüngsten: die Ton für Ton Spatzen der Musikschule.

Der Bürgermeister zeigte mal wieder seine gesanglichen Qualitäten.

Jutta Matschi von der Musikschule begrüßte gemeinsam mit Bürgermeister Heinrich Böckelühr das zahlreiche Publikum.

Der Chor der Heideschule.

Der Chor der Grundschule Ergste.

Der Chor der Gesamtschule Gänsewinkel.

Der Chor des Friedrich-Bährens Gymnasiums.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor