50 Jahre Marienorgel: Reihe der Orgelkonzerte beginnt am 17. September

Schwerte. Die Orgel in der Marienkirche feiert in diesem Jahr ihren 51. Geburtstag. Weil der 50. aus terminlichen Gründen nicht gefeiert werden konnte, rückt das Musikinstrument jetzt in den Vordergrund. Michael Störmer, seines Zeichens Kantor in der Mariengemeinde, will der „alten Dame“ nun einige Veranstaltungen widmen – „wobei 50 Jahre für eine Orgel ja eigentlich kein Alter ist“, wie er sagt. Mixhael Störmer hat eine Medieninformation verfasst. Die liest sich so:

„Beginnen möchte ich am 17. September (Sonntag) mit einem Orgelkonzert, das die romantische Epoche der Orgelmusik vertritt. Zu hören sein wird „Präludium und Fuge in a“ von Max Reger, „Prière à Notre Dame“ von Leon Boëllmann, eine „Pastorale“ von Josef Rheinberger, „Abendstimmung“ von Johann Adam Krygell, die „Sonate in c-moll“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, ein „Réverie“ von Louis Vierne und zum Schluss der große „Choral in a-moll“ von César Franck. Dieses Konzert beginnt um 17 Uhr.

Am 15. Oktober findet das Konzert „Crossover“ statt, bei dem sich die Orgel mit den Instrumenten Gitarre E+A, sowie Schlagzeug und Percussion präsentiert.

Am 1. Adventsonntag, den 3. Dezember 2017,  werden drei Veranstaltungen sein. Morgens um 11h wird eine Orgelmesse stattfinden. Das heißt, dass im normalen Gottesdienst ein Schwerpunkt mit adventlicher Orgelmusik sein wird. Am Nachmittag besteht um 15h die Möglichkeit einer Orgelführung, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechen soll. Um 17h spiele ich noch einmal ein Orgelkonzert. Unter anderem wird die „Passacaglia in c-moll“ von Johann Sebastian Bach und „Die 5. Orgelsinfonie“ von Charles Marie Widor zu hören sein.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, um eine Spende zur Förderung der Kirchenmusik wird gebeten.“

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor