And the winner is: Bernd Schmuck – Ausstellung zum Fotowettbewerb ist eröffnet

Schwerte. Er hat es endlich geschafft! Bernd Schmuck aus Schwerte hat beim Fotowettbewerb „Welttheater der Straße“ den ersten Platz belegt. Dreimal landete er in der Vergangenheit auf dem zweiten Platz, am Donnerstag reckte Prof. Harald Mante bei der Vernissage der Ausstellung in der Sparkasse sein Siegerbild in die Höhe. „Ich hätte es auch noch zehn Jahre probiert“, sagte der Preisträger, dessen Foto von nun an bis Ende Januar seinen Platz in der Ausstellung haben wird. Sowie auch die Fotos von Axel Steiner aus Breckerfeld (2. Platz) und Dieter Zahn aus Hagen (3. Platz) und jede Menge weiterer Fotos vom Welttheater der Straße 2017.


Siegerehrung mit den Preisträgern: (v.l.) Gabriele Harms, Bernd Schmuck, Herbert Hermes, Axel Steiner, Tomasz Neustadt, Dieter Zahn und Prof. Harald Mante.

Dieses Foto von Andrea Hille bewegte viele Besucher.

33 Teilnehmer aus 14 Städten

So wie das von Andrea Hille. „Das ist mein Lieblingsfoto“, schwärmte Angelika Schröder. Die SPD-Fraktionschefin gehörte zu den zahlreichen Gästen, die der Einladung zur Preisverleihung und zur Vernissage gefolgt waren. Nicht nur sie hatte am Donnerstag auf das Foto der Schwerterin Andrea Hille gezeigt, es gefiel vielen Gästen. 33 Menschen hatten im vergangenen Jahr am Fotowettbewerb teilgenommen. Sie kamen aus 14 Städten – von Schwerte über Dortmund, Hagen, Iserlohn bis hin zu Mülheim an der Ruhr. „Das dokumentiert doch nur die beachtliche Strahlkraft des Festivals“, sagte Ulrich Bartscher aus dem Vorstand der Sparkasse, am Donnerstag Gastzgeber der Vernissage. Gabriele Harms, Vorsitzende im Förderverein Welttheater der Straße, sprach von „wunderbaren Fotografien und verwies auf den Jahreskalender 2018 mit dreizehn schönen Fotografien früherer Festivals. Den Kalender gibt es noch in den Schwerter Buchhandlungen.

Platz 1

Platz 2

Platz 3

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor