Anfangsphase verkorkst: HSG kassiert zweite Niederlage hintereinander

Schwerte. Die HSG Schwerte/Westhofen hat zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele hintereinander verloren. Dem 23:29 in Warstein folgte am Sonntag das 24:31 gegen den TuS Westfalia Hombruch, seines Zeichens aussichtsreicher Dritter in der Landesliga.

Ein gelungener Start sieht anders als der, den die HSG hinlegte. Keine sieben Minuten waren gespielt, da lagen die Schwerter schon mit 1:7 im Hintertreffen. „Durch die offensiv gewählte Deckungsvariante nehme ich die Anfangsphase auf meine Kappe“, sagte Trainer Kai Henning nach der Partie. „Ich hatte geglaubt, dass wir damit etwas präsenter gewesen wären, aber es hat nicht funktioniert“. Dass dieser Rückstand schon vorentscheidend sein sollte, hatte weder er noch der Rest in der FBG-Halle erwartet.

„Erste Halbzeit war eine Katastrophe“

Doch die HSG kam nicht ran. Ballverluste und vergebene Möglichkeiten in der Offensive waren ein gefundenes Fressen für Hombruch, die mit schnellen Toren Nadelstiche setzten. Mit dem 12:19 zur Pause waren die Hoffnungen nur noch klein. „Die erste Halbzeit war eine Katastrophe“, bilanzierte Kai Henning, „die zweite lief für uns viel besser“. Damit meinte der Trainer das 12:12 der zweiten 30 Minuten. Der Mannschaft aber fehlten die Mittel und das Quäntchen Glück, um zu verkürzen und den Gegner damit nervös zu machen. Doch offensiv lief nicht alles rund, und deshalb behielten die Hombrucher die Kontrolle, auch weil der TuS „eine Spitzenmannschaft ist, was er auch gezeigt hat“, so der Trainer. Und so kam irgendwie keine Stimmung in die Bude – „vielleicht ein Spiegelbild der Trainingswoche, in der wir nur mit einem Minimalkader arbeiten konnten“.

Jetzt geht es am kommenden Wochenende ins Siegerland zum TuS Ferndorf III. Der TuS steht mit 12 Minuspunkten auf dem letzten Platz, die HSG liegt mit acht Miesen nur vier Punkte davor – da weiß man, was am Sonntag (14.30 Uhr Sporthalle Kreuztal) die Stunde geschlagen.

Alles zum Spiel

http://liveticker.sis-handball.org/game/show/001517505501501000000000000000000007049

Ergebnisse und Tabelle

http://www.sis-handball.de/web/AktuelleSeite/?view=AktuelleSeite&Liga=001517505501501000000000000000000007000

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor