Baumpflegearbeiten beginnen am 24. Juli

Schwerte. Die Stadt Schwerte nimmt die gutachterlich empfohlenen Baumpflegearbeiten  an der Baumgruppe entlang der Hellpothstraße in der Woche vom 24. Juli bis zum 30. Juli vor. Eine aufstehende Rosskastanie, die durch Stammfäule erheblich geschädigt ist, wird soweit zurückgeschnitten, dass die Verkehrssicherheit vorübergehend wieder hergestellt wird. Dies gilt gleichermaßen für die auf der Westseite aufstehenden und durch Triebsterben stark geschädigten vier Eschen. Die Stadtverwaltung weist schon jetzt daraufhin, dass es während der Pflegemaßnahmen unvermeidlich sein wird, Teile der angrenzenden Parkflächen zu sperren.

Das Zurückschneiden reicht aufgrund der stark geschädigten Bäume allerdings nicht aus, so dass die fünf Bäume auf Grund nach der Empfehlung des Gutachters im Herbst gefällt werden müssen. Für die vier Eschen sind zwei Ersatzpflanzungen vorgesehen. Zwei weitere Rosskastanien werden dann seitlich und in der Höhe zunächst eingekürzt, um den verkehrssicheren Zustand zu erhalten.

Das Einkürzen der beiden Rosskastanien soll dann auch dazu dienen, den verbleibenden Berg-Ahorn und die zwei verbleibenden Rosskastanien darauf vorzubereiten, künftig ohne Schutz der umliegenden, noch zu fällenden Bäume stehen zu bleiben. Würden die beiden Rosskastanien nicht eingekürzt, könnte durch die zukünftige freie Stellung der Bäume die Gefahr bestehen, dass sie Windbrüche erleiden. Diese Maßnahmen wurden durch den Gutachter am 27. Juni dem Ausschuss für Infrastruktur, Stadtplanung und Umwelt vorgestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor