Das Märkische Jugendsinfonieorchester kommt zum Familienkonzert nach Schwerte

Schwerte. Zum Ende der Sommerferien lädt die Konzertgesellschaft zu einem ganz besonders Konzert für die ganze Familie ein – deshalb auch zu familenfreundlicher Zeit am Sonntag (3. September) um 11 Uhr. Ort des Geschehens ist die Rohrmeisterei.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester bietet sozusagen „lernen am Modell“: Ab 14 können sich Jugendliche mit herausragenden Instrumentalkenntnissen bewerben, in diesem Orchester mitzuwirken, Streicher, Bläser, Schlagzeuger, für alles ist Bedarf, um große symphonische Werke aufzuführen. Viele von den jungen Musikern sind Preisträger/Innen vorn „Jugend musiziert“.

Lebendige Moderation

Die Übungsphase des Orchesters steht im Sommer 2017 unter einem besonderen Stern: Es findet eine Philharmonische Kooperation mit der Kreismusikschule Gebrüder Graun (ehemals Finsterwalde) statt. Es gilt, das 25-jährige Jubiläum der Partnerschaft Märkischer Kreis – Landkreis Elbe-Elster zu feiern. Es gilt aber auch, die besondere Anforderung zu erfüllen, mit neuen Mitspielern, Pultnachbarn Kontakt aufzunehmen, sowohl hier wie dort Probenphasen in der schulfreien Zeit mitzumachen und auch dadurch das persönliche und musikalische Spektrum zu erweitern. „Wir Zuhörer dürfen gespannt sein auf große Orchestermusik“, sagt Dr. Ulrike Pfau-Tiefuhr aus dem Vorstand der Konzertgesellschaft. Es erfolgt eine lebendige und verständliche Moderation, die auch Neulingen im Konzertsaal – wie Kindern, Jugendlichen, deren Eltern oder auch Großeltern, zu einem tieferen Eindruck und Musikverständnis zu verhelfen.

Das Märkische Jugendsinfonieorchester präsentiert ein vielseitiges Programm mit musikalischen Höhepunkten von der Frühklassik bis zur Moderne. Dabei kommen sowohl der im Partnerkreis geborene Komponist Johann Gottlieb Graun zu Gehör als auch die dort lebenden Komponisten John Rausek und Lars Weber, die für diesen Anlass ein neues Werk komponieren. Dieses wird gemeinsam mit Musikern der Kreismusikschule Gebrüder Graun aufgeführt. Dem Lutherjahr 2017 gewidmet ist die Aufführung der Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor