Der KuWeBe trauert um Petra Duscha

Schwerte. Die Volkshochschule trauert um Petra Duscha. Die stellvertretende Leiterin ist nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.


Petra Duscha begann ihre Arbeit bei der VHS als pädagogische Abteilungsleiterin. Sie leitete das vom Land NRW geförderte Projekt „Arbeit und Wohnen“, betreute und koordinierte das Projekt „Eggenstein“, eine geförderte Landesmaßnahme zur Integration von Obdachlosen in den regulären Wohnungsmarkt. 1999 wurde sie stellvertretende VHS-Leiterin, betreute und plante VHS-Programmbereiche, insbesondere IT, Fitness, Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, Deutsch als Fremdsprache.

„Das KuWeBe-Team trauert um eine wunderbare Kollegin, die mit ihrer liebevollen Art uns all die Jahre begleitet hat. Wir werden sie sehr vermissen“, heißt es in einem Nachruf aus dem Kultur- und Weiterbildungsbetriebs der Stadt Schwerte, dem die VHS angehört.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor