„Ein gnadenreiches Wasser“: 28 Kinder wurden in der Ruhr getauft

Villigst. 28 Kinder sind am Pfingstmontag in den Fluten der Ruhr unterhalb von Haus Villigst getauft worden. Die Evangelische Kirchengemeinde Schwerte hatte einmal mehr zum Tauffest an diesen beschaulichen Ort geladen, knapp 600 Menschen waren dem Aufruf gefolgt, um die Taufe durch Pfarrerin Claudia Bitter sowie durch die Pfarrer Hartmut Görler und Dr. Klaus Johanning zu erleben. „Kinder haben eine besondere Stellung bei Gott“, unterstrich Claudia Bitter. Auch Jesus sei im Jordan getauft worden, der Ruhr von Palästina, bemerkte Hartmut Görler. Prominentester Besucher im Park von Haus Villigst war Dr. Martin Luther – in Form einer Stofffigur, mit der Dr. Klaus Johanning im Jahr des Reformationsjubiläums einen Dialog führte. Begleitet wurde der Taufgottesdienst zudem vom Posaunenchor unter der Leitung von Fritz Brenne.

Dr. Martin Luther war zu Gast bei Dr. Klaus Johanning.

Pfarrerin Claudia Bitter entzündet die Taufkerzen.

Pfarrer Hartmut Görler animiert zum Mitsingen.

Knapp 600 Menschen waren zum Tauffest gekommen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor