Eine Sommerromanze für zwei Harfen

Schwerte. Das junge Harfenduo mit Laura Oetzel und Daniel Mattelé aus Weimar und München hat bereits 2013 erfolgreich in der Katholischen Akademie (Bergerhofweg 24) gastiert. Jetzt kommen die beiden zurück an diese Wirkungsstätte und spielen am Sonntag (20. August) ab 17 Uhr im Rahmen der Sommerkonzerte der Konzertgesellschaft Schwerte.

Seit 2012 wirkt Laura Oetzel regelmäßig bei Opernaufführungen und den Sinfoniekonzerten der Staatskapelle Weimar mit, während Daniel Mattelé ähnliche Verpflichtungen bei den Jenaer Philharmonikern wahrnimmt. Das Repertoire des Duos umfasst Musik von der Zeit des Barock bis zur Moderne. Ein besonderes Augenmerk legen die beiden jungen Musiker auf die Erweiterung des Repertoires für zwei Harfen; viele Werke ihres Programms bearbeiten sie selbst, wie zum Beispiel Auszüge aus den „Lyrischen Stücken“ von Edvard Grieg oder Debussys „Suite bergamasque“ mit dem berühmten „Clair de lune“.

In diesem Sommer wartet das inzwischen in ganz Deutschland konzertierende Duo mit einem neuen, spritzigen Programm auf, das als „Sommerromanze“ wunderbar in die Reihe der Sommerkonzerte passt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor