„Eine wunderbare Arbeit, die Sie hier leisten“: DLRG Ergste-Villigst-Hennen wurde 50

Ergste. Großer Bahnhof für die DLRG-Ortsgruppe Ergste-Villigst-Hennen! Und viel Beifall für Else und Günter Lemmes, beide Veteranen in der DLRG. Sie haben die 50 Jahre, die die Ortsgruppe in diesem Jahr alt wurde, live erlebt, waren vom ersten Gründungstag am 31. Juli 1967 an dabei und wussten natürlich einiges zu erzählen. Ihnen verlieh Jochen Schumacher, Vorsitzender der Ortsgruppe, das Mitgliederehrenabzeichen in Gold. Eines in Silber nahm sich der Ehrenvorsitzende Lars-Ulrich Kahl mit nach Hause – und hatte, quasi im Gegenzug, eine ganze Kiste Poolnudeln mitgebracht.

„DLRG eine wichtige Organelle“

Machen gerne gemeinsame Sache: Dr. Hartwig Carls-Kramp (Elsebad) und Jochen Schumacher (DLRG).

Für den Rat und die Verwaltung der Stadt Schwerte sprach die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Meise und hob „die wunderbare Arbeit, die Sie hier leisten“, hevor. Dass „hier Jung und Alt zusammenfinden, macht Ihren Verein aus“, befand sie und überreichte Jochen Schumacher eine Ehrenurkunde. Für die Stadt Iserlohn sprach der stellvertretende Bürgermeister Michael Scheffler und der Vorsitzende im Sportausschuss, Dimitrios Axourgos. Hubert Hüppe, Bundestagskandidat der CDU im heimischen Wahlkreis, gratulierte. Dr. Hartwig Carls-Kramp hob für das Elsebad die Win-Win-Situation hervor, die durch die Anwesenheit der DLRG im Bad entstehe. „Die DLRG ist eine wichtige Organelle“, ohne die der Badbetrieb nicht zu leisten sei.

Elf Stationen hatten die Festspiele, bei denen sich die Feuerwehr Villigst knapp durchsetzte.

Und schließlich weihte die DLRG noch den neuen Vereinsbus ein, der angeschafft werden musste, weil der alte nicht mehr durch den TÜV gekommen ist und der angeschafft werden konnte, weil die Sparkasse die Ortsgruppe mit einer großzügigen Spende unterstützt hat.

Ach ja, Sieger wurden auch noch geehrt. Denn im Zweikampf mit einer Vertretung erfahrener Haudegen von der HVE Villigst-Ergste hatte sich der Löschzug Villigst der Freiwilligen Feuerwehr hauchdünn durchgesetzt.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor