Ergste erwischt guten Start ins neue Jahr

Ergste. Nach nur zwei Stunden war schon alles vorbei und der Start in neue Jahr ein guter geworden. Mit 9:2 fertigte am Dienstagabend die SG Eintracht Ergste den Tabellennachbarn TTG Menden 3 ab. Damit ist klar: Die Ergster werden auch in diesem Jahr ihre Schläger aus dem Kampf um den Klassenerhalt komplett heraushalten.


Schon in den Doppeln legte die Eintracht den Grundstein zum verdienten Sieg, der ohne die Nummer 1 Dirk Weyl (krank) und auch noch ohne Neuzugang Richard Bastek (früher TC Lichtendorf) zustande kam. Dafür schlugen die Ergänzungen Jens Hußmann und Peter Drescher voll ein. Beide gewannen ihre Einzel quasi im Schritt. Nur Daniel Hannemann und Norman Abel hatten gegen gute Gegner das Nachsehen.

Das nächste Spiel bestreitet die SGE Ergste erst am 27. Januar bei der TTSG Lüdenscheid 4. Der Gegner steht im Moment auf einem Abstiegsplatz.

Auf einen Blick

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor