Fitnesscenter soll ins City Center

Schwerte. Eine in Deutschland und Europa tätige Management GmbH in Sachen Fitness möchte in Schwerte Räume im oberen Teil des City Centers beziehen. „Ja“, sagt Matthias Hein, „es ist beabsichtigt, dass sich ein Fitnesscenter dort niederlässt“ und bestätigt damit nicht den Einzug, wohl aber Nachrichten, die nach einer Eigentümerversammlung an die Öffentlichkeit gedrungen sind. Hein leitet im Moment den Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte kommissarisch. Der KuWeBe hält rund ein Viertel der Eigentümeranteile in den Händen. Größter Anteilseigner ist die RCM allgemeine Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Monheim. Über sie soll der Kontakt zum besagten Fitnesscenter entstanden sein. Eine Anfrage des Blickwinkels blieb bis dato unbeantwortet.


Bestätigungen stehen aus

Auch die besagte Management GmbH mit Sitz in Hannover reagierte bis jetzt nicht auf eine schriftliche Anfrage und wollte in einem ersten Telefonat die Angelegenheit nicht bestätigen, dementierte allerdings auch nicht. Auf der Eigentümerversammlung wurden Fotomontagen gezeigt, wie Banner und Logo des Betreibers über dem Eingang und an der Außenfassade des City Centers aussehen könnten. Dem Blickwinkel liegen Fotografien vor. Unklar ist, ob eine Nutzungsänderung beantragt werden muss. Ein entsprechender Antrag ist bei der Stadt Schwerte bisher nicht eingegangen, sagte Alexander Nähle aus der Abteilung Medien der Stadt Schwerte.

Parken in der Tiefgarage

Parktechnisch erschlossen werden soll das Fitnesscenter angeblich über die Tiefgarage unter dem Markt. Unklar ist, wie sich das mit den Öffnungszeiten der Parkgarage in Einklang bringen lässt, zumal zu hören ist, dass das Fitnesscenter angeblich 24 Stunden lang geöffnet sein soll. Vor diesem Hintergrund gibt es Bewohner des City Centrums, die um die Sicherheit ihrer in der dann nach 22 Uhr offenen Tiefgarage abgestellten Autos besorgt sind. Sie fürchten zudem möglicherweise nächtliche Störungen. Auf der anderen Seite gibt es Anwohner, die ein Fitnesscenter als belebendes Element fürs City Center und die Umgebung sehen. Die Volkshochschule und die Stadtbücherei erwarten für ihre Betriebszeiten einen akustischen Schutz.

Geplant: Lebensmittelmarkt im City Center

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor