Fix, Valeri, Rafferty: Fingerstyle-Masters spielen im Paul-Gerhard-Haus

Schwerte. „Just give me bread and water, put a guitar in my hand“ – dieser alte Refrain von Albert Hammond könnte auch das Lebensmotto der Fingerstyle-Gitarristen sein, die am 16. September um 19:30 Uhr (diesmal an einem Samstag) im Paul-Gerhardt-Haus ihr Comeback nach Schwerte feiern werden.

Michael Fix, Andrea Valeri und Adam Rafferty, die ihr Publikum im Paul-Gerhardt-Haus im Rahmen der bisherigen fünf Internationalen Gitarrennächte begeistert haben, kommen für einen gemeinsamen Abend nach Schwerte. Damit sind drei Künstler – wechselnd allein und zusammen spielend – zu erleben, die „ihrem“ Schwerter Publikum unvergessliche Stunden bereitet haben und die über ihr Weltklasse-Spiel hinaus wegen ihrer Entertainer-Qualitäten gezeigt haben, wie kurzweilig und vielfältig ein Abend gestaltet werden kann, bei dem es eigentlich nur um ein Instrument geht – die Gitarre. Dass bereits einer von ihnen ausreicht, einen kurzweiligen und unter die Haut gehenden Abend zu bestreiten, haben Michael Fix und Andrea Valeri bei Solo-Konzerten in Schwerte bereits unter Beweis gestellt – Adam Rafferty steht den beiden da in nichts nach.

Von Klassik bis Rock: Schnell Tickets besorgen

Dr. Wolfgang Nockelmann, der zusammen mit dem Dortmunder Fingerstyle-Spezialisten Stefan Mönkemeyer die erste Gitarrennacht 2010 veranstaltet hat, ist mehr als erfreut nicht nur wegen der Resonanz, die dieses Format mit seiner wechselnden, immer auf höchstem Niveau stattfindenden Besetzung beim Publikum gefunden hat – zahlreiche Gäste nehmen hunderte von Kilometern Anfahrt in Kauf, um die Nacht der Gitarren in der Ruhrstadt zu erleben. Ausverkauft war bisher jede der Veranstaltungen.  Ebenso hat die Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Fingerstyle Masters“ aber ihren festen Platz in der weltweiten Künstlerszene gefunden – „mit den Anfragen und Angeboten, die uns erreichen, könnten wir die nächsten 5 bis 10 Jahre locker mit weiteren Konzerten auf Top-Niveau füllen und keines davon wäre auch nur annähernd wie das andere“, so Nockelmann.

Für den 16.9. dürfen die Besucher wieder ein breites Spektrum von Klassik bis Rock erwarten – und das in Versionen, die jeden Musikfan begeistern. Bei entsprechender Stimmung steht zu erwarten, dass Adam Rafferty wieder seinen „Moonwalk“ zum Besten geben wird – der Applaus von seinem letzten Auftritt in Schwerte liegt im sicherlich noch in den Ohren. Alle drei Künstler haben Schwerte zu ihrem Lieblings-Spielort erklärt; dementsprechend werden sie auch diesmal „alles geben“.

  • Karten sind im Vorverkauf für 16.50 Euro (Jugendliche bis 18 Jahre zu 12 Euro) bei Bücher Bachmann, in der Rohrmeisterei sowie im Büro der Evangelischen Kirchengemeinde erhältlich.
  • Der Reinerlös fließt wiederum in die Jugendarbeit der Ev. Kirchengemeinde.
  • Beginn ist um 19:30 Uhr; Einlass ab 18:30 Uhr (mit Bewirtung vor dem Konzert und in der Pause – als „Special“ wird es diesmal neben dem sonst üblichen Angebot Zwiebelkuchen und Federweißen geben).
  • Weitere Informationen unter www.fingerstyle-masters.de.
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor