Anzeige


„frieda’s & friends design.markt“: Frau Lampe und Madame Carotte laden zur sechsten Messe

Schwerte. Was ist, wenn sich Katrin Schulz und Vera Conrad Hasenohren an die verfilzte, äh gefilzte Zwergenmütze nähen, sich ihre Schneidezähne künstlich verlängern und sich Möhren in den Mund stecken? Ja, dann steht die nächste Messe vor der Tür. „frieda’s & friends design.markt“. In der Rohrmeisterei. Am 2. April. Auch Ostern könnte vor der Tür stehen, doch ist die Messe keinesfalls auf Ostern ausgerichtet. „Wir haben eher den Frühling im Sinn“, erklärten die beiden am bunten Osterei mümmelnden Macherinnen. Gleichwohl sind es gerade die (Oster)Hasen, die im Frühling hinaus auf die Felder und Wiesen hoppeln und sich dabei genauso lebendig und frühlingshaft frei fühlen wie Frau Lampe und Madame Carotte alias Katrin Schulz und Vera Conrad. Oder umgekehrt.

Um 11 Uhr werden sich die Türen der Rohrmeisterei öffnen. Bis 18 Uhr darf gestöbert, gstaunt und gekauft werden. „Ich freue mich wie Bolle auf unseren eigenen Markt“, schreibt Katrin Schulz auf der Internetseite der Filzfrieda. Auch in der sechsten Auflage des Marktes haben Katrin und Vera hohe Qualitätsansprüche. „Alle Produkte sind garantiert aus eigener Herstellung oder mit eigenem Design, denn unser Markt steht für Herz und Handwerk!“, unterstreichen sie. Die Liste der Aussteller ist wieder einmal lang und reicht von „Amodeo“ bis „Wortspiele“ made by eazy und peazy.

Der Eintritt zur Messe beläuft sich auf vier Euro pro Nase, echte Osterhasen – das wissen die beiden alten Hasen noch gar nicht – haben freien Eintritt. Und hier gibt es noch mehr zu erfahren: http://friedasandfriends.de/

Print Friendly

Kommentare

Über den Autor