Happy Hennen: Der erste Saisonsieg ist perfekt

Schwerte. Der SC Berchum-Garenfeld hat seine Tabellenführung in der Bezirksliga 6 an den VfL Schwerte abgeben müssen. Während der SC in Hagen verlor, machte der VfL zuhause seine Hausaufgaben gegen die Eintracht Ergste. Arg unter die Räder kam der ETuS/DJK Schwerte beium 1:7 in Letmathe. In der Landesliga feierte der SC Hennen seinen ersten Saisonsieg.

Bezirksliga 6

SpVg. Hagen – SC Berchum/Garenfeld 4:1 (2:1). Bei der Spielvereinigung kann man verlieren – aber gleich mit drei Toren Unterschied? Und auch noch als Spitzenreiter? Aber dem SC fehlte in diesem Spiel der Rhythmus, was sich schon gegen Letmathe angebahnt hatte. Diesmal fielen allerdings keine schnellen Tore, sondern nur ein Treffer durch Tim Eickelmann in der 35. Minute zum 1:2.

Alles zum Spiel

Türkiyemspor Hagen – Geisecker SV 3:2 (1:0). Als sich alle auf ein leistunsgerechtes Unentschieden eingestellt hatte, schlug die Minute des Efraim Caliskan. Er machte in der 83. Minute den viel umjubelten Siegtreffer. Patrick Filla (50.) und Lukas Schäfer (65.) hatten zuvor zweimal die Führung der Platzherren ausgleichen können. Geisecke ist damit wieder auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen.

Alles zum Spiel

ASSV Letmathe – ETuS/DJK Schwerte 7:1 (3:0). Was ist den bloß mit dem ETuS los? Die herbe Packung in Letmathe ist jedenfalls ein Rückschlag und nicht unbedingt ein Beweis der Klassentauglichkeit. Jan Söpper ließ zwar mit seinem Treffer zum 1:3 in der 52. Minute das zarte Pflänzchen Hoffnung keimen, doch keine zehn Minuten später machte ein Doppelschlag der Letmather alls zunichte. Auch das Team von Trainer Andre Haberschuss steht damit wieder in der Abstiegszone.

Alles zum Spiel

Landesliga 3

SC Hennen – TuS Erndtebrück II 2:0 (1:0). Na also, der SC Hennen kann also doch noch gewinnen. Im fünften Saisonspiel fuhren die Zebras den ersten Dreier ein. Benedikt Szamateit markierte vor der Pause das verdiente 1:0. Nach dem Seitenwechsel wurde der Tabellenvierte aus Erndtebrück druckvoller, aber die SC-Abwehr um den wieder einmal guten Davoid Grochla hielt. Und schon nach einer Viertestunde war Haris Elezovic zur Stelle und markierte das zweite Tor. Unter dem Strich ein verdienter Sieg der Platzherren.

Alles zum Spiel

Kreisliga A Iserlohn

Eigentlich hatten die Holzpfosten alles im Griff. Aber dann entführte GW Menden einen Punkt.

Holzpfosten Schwerte – GW Menden 2:2 (1:1). Dass die Holzpfosten am Ende noch einen Punkt abgeben mussten, war nicht zu erwarten. Die Platzherren hatten nämlich eigentlich das reifere Spiel gezeigt, gewannen mehr Zweikämpfe und waren durch Dennis Hegemann verdient mit 1:0 in Führung gegangen. Kurz vor der Pause erzielten die Holzpfosten ein zweites Tor – leider traf Tobias Kreutzer aber in die eigenen Maschen. Phillip Oldenburg traf zum 2:1 in der 60., doch brachten die Gastgeber die Führung trotz Überzahl (ein Mendener sah in der 62. Minute die rote Karte) nicht über die Zeit. Ein Strafstoß führte zum 2:2.

Alles zum Spiel

Kreisliga A Dortmund

TuS Holzen-Sommerberg – SpVg. Berghofen 4:2 (1:2). Den Traumstart erwischten die Holzener, als Kresimir Kegalj schon in der ersten Minute traf. Doch dann wendete Berghofen das Blatt, ging mit 2:1 in die Pause. Weil aber Ktresimir Kegalj, Falk Trendelkamp und Michael Fofara Bock aufs Gewinnen hatten, legten sie in Durchgang 2 einfach drei Tore nach und machten so einen verdienten Sieg perfekt.

Alles zum Spiel

VfB Westhofen – DJK Nette 5:3 (2:1). Acht Tore in 90 Minuten – das Spiel in Westhofen hatte Unterhaltungswert. Marvin Nieswand und Pascal Monczka hatten zunächst die Weichen auf Sieg gestellt. Allerdings schaffte Nette zwischenzeitlich den Ausgleich, ehe Daniel Lingemann und Dustin Zahlmann den alten Vorsprung wiederherstellten. Den Schlusspunkt zum verdienten Sieg setzte Stefan Miller in der Nachspielzeit.

Alles zum Spiel

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor