Herbstkirmes: Haltestelle „Post“ bleibt für eine Woche gesperrt

Schwerte. Es ist Kirmes in Schwerte. Vom 20. bis zum 23. Oktober drehen sich rund um das Rathaus wieder zahlreiche Karussels. Weil deshalb die Hastingsallee und die Rathausstraße ab Hastingsallee bis zum Wendehammer gesperrt sind, hat das negative Auswirkungen auf den ohnehin schon durch den Umbau der Bahnhofstraße eingeschränkten Busverkehr. So können die Busse ab Bahnhof nicht mehr durch die Hastingsallee zur Innenstadthaltestelle „Post“ fahren, die als Ersatz für die Haltestelle „Sparkasse“ fungiert hat. Jetzt fahren die Busse über die Karl-Gerhardt-Straße nach rechts über die B236 bis zur Kreuzung Wittekindstraße und kehren so auf die übliche Linie zurück. Ersatzhaltestellen befinden sich an der Hastingsallee. Weitere Ersatz­haltestellen sind auf der Wittekindstraße gegenüber dem RTG sowie auf dem Nordwall in Höhe von C&A für die C31 in Richtung Schwerterheide und für die C32 und 138 in Richtung Ergste, teilt die Verkehrsgesellschaft des Kreises Unna (VKU) mit.

Umgekehrt fahren die Busse auf ihrer Tour zum Bahnhof nicht mehr durch die Innenstadt und biegen nicht mehr in die Wittekindstraße ein, sondern fahren auf der Bethunestraße bis zur Runden Ecke. Damit entfällt die Haltestelle „Goethestraße/Krankenhaus“ und die Ersatzhaltestelle Hastingsallee. Diese Ersatzhaltestelle wurde auf die Karl-Gerharts-Straße verlegt.

Die Maßnahme beginnt am Dienstag (17. Oktober) um 17 Uhr und endet eine Woche später. Be­troffen sind die Linien C31, C32, C33, 138, N31, T39, TaxiBus, R30 und R50. Vom 25. Oktober an fahren die Busse wieder die Haltestelle „Post“ an.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor