Holzpfosten spielt ohne Drei um die Ehre

Futsalliga West: Holzpfosten Schwerte – UFC Münster, Samstag, 20:00, Alfred-Berg-Sporthalle, Am Bohlgarten


Für die Futsaler der Holzpfosten Schwerte geht die Saison mit einem Heimspiel gegen den UFC Münster nach fünfwöchiger Pause  weiter. Als Tabellenfünfter treten die Ruhrstädter am Samstag, um 20:00 gegen den UFC Münster an, der sich auf dem vierten Platz befindet. Für beide Clubs, die in der Vergangenheit schon viel bessere Zeiten erlebt haben, scheint der Zug nach oben abgefahren zu sein. Zu weit sind die beiden ersten Köln und Sennestadt, die elf bzw. neun  Punkte Vorsprung auf die beiden ehemaligen Aushängeschilder des (west)deutschen Futsals haben,  schon weg.

Prestigeträchtig

„Wir freuen uns auf die prestigeträchtige Partie gegen die Münsteraner. Auch wenn beide Teams zurzeit keine absoluten Spitzenmannschaften mehr sind, ist es für uns ein besonderes Spiel mit hohem Stellenwert.  Gegen den UFC wird es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Tagesform wird entscheidend sein, welche der beiden Mannschaften am Samstag gewinnen wird“, sagt Holzpfosten-Coach Stephan Kleine, der am Samstagabend zum „El Clásico“ eine hitzige Partie in einer gut gefüllten Halle erwartet.

Personell müssen sie Holzpfosten auf Nils Klems verzichten, der beruflich in der Schweiz  weilt. Auch Florian Kliegel steht in dieser Partie nicht zur Verfügung .Nach seiner im Länderspiel gegen Tschechien erlittenen  Knieverletzung ist er zwar auf dem Weg der Besserung, an einen Einsatz ist jedoch noch nicht zu denken. Darüber hinaus fällt als dritter Akteur auch noch Mattis Brummel aus.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor