Holzen gewinnt Nachbarschaftsduell in Westhofen – Holzpfosten verlieren mal wieder

Schwerte. Einen Überraschungserfolg landete der TuS Holzen-Sommerberg im Derby beim VfB Westhofen. In der Iserlohner Liga verloren die Holzpfosten mal wieder ein Spiel.

Kreisliga A Dortmund: VfB Westhofen – TuS Holzen-Sommerberg 0:2 (0:1)


Von Jannes Görler

Das Derby der Tabellennachbarn aus Westhofen und Holzen-Sommerberg sollte eine klare Angelegenheit werden. Trotz der Siege im letzten Spiel konnte nur die Gäste aus Holzen eine gute Leistung über die ganze Spiellänge zeigen. So gewann Holzen-Sommerberg verdient mit 0:2 vor fremder Kulisse.

Bereits zu Beginn des Spiels ließen die Gäste keinen Zweifel daran, dass sie heute gewinnen wollten. Mit einer hohen Laufbereitschaft und wenig Fehlern dominierten sie die Anfangsphase. Der VfB Westhofen versuchte zwar mit langen Bällen dagegen zu halten, konnte aber keine Akzente nach vorne setzen. Nach 22 Minuten gingen dann die Gäste verdient in Führung. Maurice Chriske längte einen scharf reingebrachten Freistoß unglücklicherweise unhaltbar ins eigene Tor. Infolgedessen ließ der Druck der Gäste etwas nach, doch Westhofen konnte sich keine guten Chancen mehr herausspielen. Mit einem Stand von 0:1 ging es in die Halbzeitpause.

VfB kommt stärker aus der Kabine

In der zweiten Hälfte dann zu Beginn umgekehrtes Bild. Westhofen kam wacher aus der Kabine und hatte die größeren Spielanteile. Nach einiges guten Chancen war es nur noch dem Pech geschuldet, dass es nicht Unentschieden stand. Doch Holzen-Sommerberg fing sich und riss 20. Minuten vor Ende das Spiel wieder an sich. Nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel konnten die Gäste wenig später in der 77. Spielminute das spielentscheidende 0:2 erzielen. Kresimir Kegalj schlänzte den an die Strafraumkante zurück gelegten Ball schön ins linke untere Eck. In der Schlussphase konnte dann Westhofen nichts mehr ausrichten und verlor verdient das Heimspiel gegen den Nachbarn.

Westhofens Trainer Sebastian Grundmann zeigte sich geschlagen: „Auf Grund der ersten Hälfte eine verdiente Niederlage. In der zweiten Hälfte haben wir zwar hier und da noch paar Chancen. Insgesamt sind wir aber einfach zu schwach gewesen und das Spiel geht verdient verloren.“ Gästetrainer Georgios Tatsis ist im Gegenzug sehr glücklich: „Der Derbysieg fühlt sich natürlich sehr gut an, vor allem weil er Dank der ersten Halbzeit verdient ist. In der zweiten Hälfte war das Spiel offener, wir hatten bei ein zwei Situationen Glück gehabt. Doch das braucht man natürlich auch, wenn man ein Derby gewinnen will. Unterm Strich ist der Sieg verdient und meine Jungs haben das richtig gut gemacht.“

Aufstellungen

Ergebnisse und Tabelle

Kreisliga A Iserlohn: ASSV Letmathe 2 – HP Schwerte 3:0 (2:0).

(ir) Das hatten sich die Holzpfosten ganz anders vorgestellt. Doch weil sie aus den sich bietenden Chancen in Letmathe nichts machten, steht jetzt der Gegner da, wo Schwerte hätte stehen können – auf Platz sechs der Tabelle mit Aussichten auf den 3. Platz. Stattdessen rutschten die Pfosten auf Platz 11 zurück und bekommen es am nächsten Sonntag mit den Sportfreunden Sümmern zu tun. Zwei Tore in der 15. und 25. Minute legten den Grundstein zur Niederlage. Gegen die stemmten sich die Schwerter, kassierten aber mit dem Schlusspfiff noch das dritte Gegentor.

Aufstellungen

Ergebnisse und Tabelle

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor