In der Sparkasse: Aquarelle mit Motiven aus Schwerte

Schwerte. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Schwerte präsentieren die „Eisenbahnfreunde Schwerte (EfS)“ anlässlich des „150jährigen Eisenbahnjubiläums“ vom 6. – 15. November 2017 in der Schalterhalle der Sparkasse am Postplatz Aquarellbilder des Malers Paul Gehrmann aus Mülheim. Im Mittelpunkt der Zeichnungen stehen Eisenbahnen, industrielle Technik und Architektur. Festgehalten hat der Maler Dampfzüge, Straßenbahnen, Kohlezechen sowie die typische Industriekulisse des Ruhrgebietes.

Zu betrachten sind auch Aquarelle von Zügen in Schwerte, als noch kein elektrischer Fahrdraht die Gleise überspannte. Auch die gute alte Straßenbahn der ehemaligen „Hörder Kreisbahn“ ist dabei, die bis 1954 durch die Schwerter Straßen ratterte. Einige Zeichnungen geben auch einen Einblick in das Eisenbahn-Ausbesserungswerk in Schwerte Ost. Hier hat Paul Gehrmann Szenen dokumentiert, die an die alltägliche Arbeit der Eisenbahner in den Werkhallen erinnern.

Rund 40 Aquarelle zeigen eindrucksvoll den Schienenverkehr der 1950/60er Jahre. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor