Nach dem SPD-Antrag: Den Marktplatz ganzheitlich betrachten

Schwerte. Die SPD hätte die Verwaltung gerne damit beauftragt, „auf dem Marktplatz und auf dem Platz vor dem Wuckenhof möglichst unterirdische Strom- und Wasseranschlüsse installieren zu lassen“. Deshalb hatte die Fraktion einen Antrag an den Ausschuss für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt formuliert. Das geht zurück auf Gastronomen, die die unzureichende Strom- und Wasserversorgung auf den öffentlichen und für Veranstaltungen zur Verfügung stehenden Flächen wie Markt und Wuckenhof bemängelt hatten. Was der Politik allerdings fehlte, war der finanzielle Background. Außerdem müsste gerade ein Platz wie der Markt auch oder gerade unter dem Aspekt der Barrierefreiheit betrachtet werden, sagte Walter Wendt-Kleinberg (Die Linken). Egon Schrezenmaier (CDU) sah im SPD-Antrag eine Verschwendung von Steuergeldern und forderte ebenfalls eine umfassende Sichtweise. Jetzt wird die Stadt den Inhalt unter Berücksichtigung des Integrierten Handlungskonzeptes prüfen. Fortsetzung folgt.


P&R-Plätze an der A1-Anschlussstelle Schwerte

Einen weiteren „eiligen“ Antrag brachte die WfS in den Ausschuss ein, nämlich die Schaffung von Pendlerparkplätzen in der Nähe der A1-Anschlussstelle an Hörder Straße. Schon am 28. Februar, so die WfS, sollte der Rat der Stadt Schwerte über das Ansinnen entscheiden. Doch so schnell schießt die Verwaltung nicht, und am Ende schloss sich auch die Politik der Formlierung an, nach der die Verwaltung „in nächster Zeit“ eine Vorlage einbringen soll. Hintergrund: „Ein P+R-Platz für Fahrgemeinschaften in Schwerte an der A1 würde in erheblichem Maße zur einer Verkehrsentlastung führen“, sagt die WfS. Ihr sachkundiger Bürger Thomas Keuthen bewertete es als „Unverschämtheit“, dass im Rahmen der Planungen zum Umbau der B236 keine P&R-Plätze ausgewiesen sind.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Comments

  • Jürgen Paul 25. Januar 2018 at 15:34

    Es macht langsam keinen Spass mehr !. Immer wieder werden Themen die von der Senioren-Union angestoßen und im Blickwinkel auch beleuchtet worden sind ,als das Gelbe vom Ei in Anträgen wiederzufinden.

    Reply

Über den Autor