Mutige Männer wurden für ihre Zivilcourage vom Landrat ausgezeichnet

Schwerte/Unna (ots/ir) – Menschen, die Zivilcourage beweisen, sind angesehene Menschen. Oft werden sie ausgezeichnet – so wie Yunus Emre Aydin und Bülent Gökceoglu. Ihrem beherzten Einsatz ist es zu verdanken, dass am 9. Oktober ein Tankstellenräuber unmittelbar nach seiner Tat auf dem Holzener Weg festgesetzt werden konnte. Dafür gab es jetzt ein großes Lob von Landrat Michael Makiolla, vom Abteilungsleiter Polizei Hans-Dieter Volkmann und von Stefan Achnitz, Leiter des Kriminalkommissariats Schwerte.

Es war fast 18.30 Uhr, als am 9. Oktober der maskierte Täter die Esso-Tankstelle betrat und die dort arbeitende Kassiererin Gerlinde Mutzenbach unter Vorhaltung eines Messers zur Herausgabe von Geld zwang. Anstatt in Furcht zu erstarren, handelte Gerlinde Mutzenbach sofort, machte den gerade sein Fahrzeug betankenden Bülent Gökceoglu auf den Raub aufmerksam und alarmierte über den Notruf die Polizei, nachdem der Täter den Verkaufsraum verlassen hatte.

Täter festgehalten

Der Täter versuchte zunächst mit seinem Fahrrad an dem Zeugen vorbeizufahren. Bülent Gökceoglu nahm jedoch sofort die Verfolgung des Täters auf und stellte sich ihm in den Weg. Einem Versuch des Räubers, auf ihn einzuschlagen, konnte er ausweichen und landete unmittelbar danach selbst einen Treffer. Ein weiterer Zeuge, Yunus Emre Aydin, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte ebenfalls zu Hilfe. Nach einem kurzen Gerangel konnten die beiden mutigen Männer aus Schwerte gemeinsam den Täter bis zum Eintreffen der Polizei an der Außenwand der Tankstelle fixieren. Der Täter, ein hinreichend polizeibekannter 47jähriger Mann aus Schwerte, konnte festgenommen werden. Die Polizei fand das Messer und die Maskierung in unmittelbarer Tatortnähe, die Beute wurde bei der Durchsuchung des Täters gefunden. Der Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor