Anzeige


Oh happy day: Malteser Hospizdienst überreicht Zertifikate an Hospizbegleiter

Schwerte. Die Damen waren gelöst und glücklich. Eben erst hatten sie ihre Zertifikate erhalten, können nun ehrenamtlich für den ambulanten Malteser Hospizdienst arbeiten und dürfen sich Hospizbegleiterin nennen. Sieben Frauen und ein Mann (der bei der Übergabe der Zertifikate am Samstag nicht anwesen sein konnte) haben sich seit Oktober auf ihre Aufgaben in der Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Erwachsenen vorbereitet. Darüber freuten sich nicht nur die Kursteilnehmerinnen, sondern auch Monika Jost, Leitung Malteser Hospizdienste Dortmund und Schwerte, Veronika May, Koordinatorin Malteser Hospizdienst Schwerte, Inge Holtkötter-Schulz, Leiterin des Vorbereitungskurses und Maren Becker, Ehrenamtssprecherin Malteser Hospizdienste Dortmund. Kursteilnehmer waren: Monika Berteld, Miriam Bieganski, Ursula Brinkmann, Ursula Brunne, Ursula Drießen, Katrin Radosewic, Uta Rotermund und Uwe Weimer.

Wer sich über die Arbeit des Malteser Hospizdienstes Schwerte informieren möchte oder Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit hat, ist herzlich willkommen. Der nächste Vorbereitungskurs startet im September 2017. Informationen dazu gibt es auf einem Infoabend am 31. August ab 18 Uhr in der Bahnhofstraße 8.

Mehr Informationen zum Malteser Hospizdienst in Schwerte gibt es hier:

http://www.malteser-schwerte.de/dienste-und-leistungen/hospizdienst.html

 

Print Friendly

Kommentare

Über den Autor