Ostfriesenfluch und Ostfriesentango: In der Rohrmeisterei wird’s kriminell

Schwerte. Nicht mehr lange, dann kommt einer aus Norden nach Schwerte und liest aus seinem neuen Buch. Und nicht mehr lange, dann kommt eine aus Norden und spielt auf ihrer Gitarre. Das Buch heißt „Ostfriesenfluch“, die CD mit der Gitarrenmusik und Krimiliedern „Ostfriesentango“. Die Namen der Protagonisten: Klaus-Peter Wolf und Bettina Göschl. Am 24. Februar (Samstag) sieht und hört man die beiden in der Rohrmeisterei. Gastgeberin der musikalischen Lesung ist die Ruhrtal Buchhandlung.


Die Bestseller des Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf landete im letzten Jahr mit „Ostfriesentod“ und „Totenstille im Watt“ gleich zwei Spiegel-Nr.-1-Bestseller. Jetzt ist der Ostfriesenfluch im Handel – viele Fans haben schon  ungeduldig auf den neuen Band der Ostfriesenkrimireihe um Klaus-Peter Wolfs Kommissarin Ann Kathrin Klassen gewartet. Der Autor freut sich: „Der Spiegel hat die Jahresbestseller 2017 veröffentlicht. Ich bin gleich mit zwei Titeln in den Top Ten. „Totenstille im Watt“ und „Ostfriesentod“ gehörten zu dem meistgelesenen Büchern des letzten Jahres. Das erlebt auch nicht jeder Autor …“ Inzwischen wurden von der Ostfriesenkrimireihe insgesamt 4,5 Millionen Bücher verkauft. „Ostfriesenfluch“ geht mit einer Startauflage von 220.000 Exemplaren ins Rennen – die bisher höchste Startauflage überhaupt. Klaus-Peter Wolf: „Da wird mir selbst auch schwindlig …“

Wo Frauen entführt werden

Im Ostfriesenfluch gibt es Jemanden, der Frauen entführt, sie aber nicht tötet. Er stellt noch nicht einmal eine Lösegeldforderung. Er schickt nur ein Paket mit den Kleidungsstücken der Betroffenen. Das löst Panik aus, denn niemand versteht, was er will. Sind die Frauen wirklich entführt worden, oder sind sie abgehauen, weil sie ihrem Leben eine neue Richtung geben wollten? Hier zerstört einer systematisch glückliche Beziehungen, denkt sich Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Sie scheint zu ahnen, worauf es der Entführer abgesehen hat. Aber wie kann sie ihn fassen?
Ein psychopathischer Täter, der das Glück der anderen zerstören will: Perfide und raffiniert zeichnet Klaus-Peter Wolf das Psychogramm einer verwundeten Seele.

Ein Roman wurde verfilmt

Klaus-Peter Wolf liest die Hörbücher der Kultkrimireihe selbst ein. Sie sind im Goyalit Verlag erschienen. Die literarisch musikalischen Krimiabende, die er gemeinsam mit seiner Frau, der Liedermacherin Bettina Göschl gestaltet, sind mehr als Krimilesungen. Wolf zelebriert seine Bücher, erzählt selbstironisch Geschichten über die Entstehung der Bücher; Bettina Göschl singt Krimilieder, die sie eigens für die Romane geschrieben hat. Zeitgleich mit dem Roman „Ostfriesenfluch“ erscheint ihre zweite CD mit Krimiliedern, „Ostfriesentango“ im Jumbo-Verlag.

Klaus-Peter Wolfs Roman „Ostfriesenkiller“ wurde fürs ZDF verfilmt und zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Die Einschaltquote lag bei knapp 9 Millionen Zuschauern, somit war der Film der meistgesehene an diesem Abend.

Auf einen Blick:

24.02.2018, 18.30 Uhr, Schwerte
Veranstaltungsort: Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte, Tel +49 (0)2304 201 3001, Mail: info@rohrmeisterei-schwerte.de
Veranstalter:  Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstraße 20, 58239 Schwerte
Tel 0 23 04 / 1 80 40, Fax 0 23 04 / 2 25 81, info@ruhrtal-buchhandlung.de

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor