Ruhrstadt Orchester stimmt auf Weihnachten ein

Schwerte. Galina Gusachenko ist die Solistin in Johann Sebastian Bachs berühmtem Konzert für Klavier und Orchester d-Moll BWV 1052, das im Zentrum des traditionellen Weihnachtskonzerts des Ruhrstadt Orchesters, am Sonntag, 10. Dezember, 17.00 Uhr in der großen Halle der Rohrmeisterei in Schwerte, Ruhrstr. 20, steht.


Die herausragende Begabung der 1992 in der Ukraine geborenen Pianistin ließen schon früh namhafte russische Lehrer und Professoren aufhorchen. Sie förderten das Talent in Spezialschulen bis hin zum legendären Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau. Nahtlos folgt in Deutschland Bachelor und Master an den Hochschulen in Hamburg und Köln. Preisgekrönt in bedeutenden internationalen Wettbewerben und Festivals Frankreichs, Deutschlands, der Schweiz und den Niederlanden engagierte sie der NDR für seine Sendereihe NDR-Kultur live.

Den Rahmen zum Klavierkonzert bilden wahre Perlen deutscher und italienischer Barockmusik. So das Brandenburgische Konzert von Johann Sebastian Bach, die Weihnachtssinfonie von Gaetano Maria Schiassi oder das Concerto grosso op. 6 Nr. 1 von Georg Friedrich Händel. Schließlich erklingt zum Schluss das Weihnachtskonzert schlechthin, nämlich das von Arcangelo Corelli. Mit der Romanze a-Moll für Gitarre und Orchester von Niccolo Paganini, gespielt von Sabine Thielmann, kommt der Hörer zuvor noch in den Genuss einer melodisch wie technisch reizvollen Zwischenmusik.

Der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff dirigiert.

  • Der Vorverkauf läuft.
  • Eintritt: Erwachsene 20 Euro und 17 Euro im Vorverkauf, Ermäßigung 10 Euro, Konzertpass „Dreiklang“ 45 Euro
  • Vorverkauf: Ruhrtal-Buchhandlung und Rohrmeisterei,
  • Kartenreservierung: Tel: 02331/3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331/17213
  • Mobil: 0160/5501960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de,
  • (Einlass 16.00 Uhr, Konzertende gegen 19 Uhr)
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor