Schlossweg: Stadt hat alle Grundstücke verkauft

Wandhofen. Alle Baugrundstücke am neuen „Schlossweg“ in Wandhofen sind verkauft. Das berichtet die Fachverwaltung der Stadt Schwerte. Ein Jahr nach Beginn des öffentlichen Auslobungsverfahrens spricht Fachbereichsleiter Adrian Mork  von einer „Erfolgsgeschichte“. Knapp die Hälfte der Grundstücke fanden bereits während der ersten öffentlichen Veranstaltung Käuferinnen oder Käufer. Bis März war das Gros verkauft. Ende Juli wurde der Kaufvertrag für das zwölfte Grundstück notariell beurkundet.

Gut erreichbarer Standort

„Wir fühlen uns in unserer Annahme bestätigt, dass wir für diesen gut erreichbaren und erschlossenen Standort schnell  Interessenten finden“, sagt Adrian Mork. „Die Verkäufe geben uns  recht, mit der Auswahl der Fläche richtig gelegen zu haben.“ Mork erläuterte weiter, die Vermarktung belege auch die Attraktivität Schwertes als beliebter Wohnstandort. „Wir sind familienfreundlich. Daher freuen wir uns über jüngere Bürgerinnen und Bürger, die sich für Wandhofen entschieden haben.“ Die Energieversorgung des Viertels wird vollständig aus regenerativen Energien gedeckt.

In zwei Jahren muss alles fertig sein

Die Erschließungsarbeiten hatten im August 2016 begonnen. Die Käufer sind verpflichtet, ihr Grundstück innerhalb von zwei Jahren zu bebauen, um die Erschließungsanlage in einem überschaubaren Zeitraum endgültig fertigstellen zu können. Und schon bald kehrt Leben in die Häuser ein, die laut Adrian Mork die Hausnummern Schlossweg 1 bis 12 tragen. „Elf  Baugenehmigungen haben wir bereits erteilt. Wenn auch der zwölfte Antrag und die dann folgende Genehmigung folgt, können wir den Endausbau der Erschließungsstraße zügig fertigstellen.“  Und schon im kommenden Jahr könnten alle Käuferinnen und Käufer ihr neues Zuhause bezogen haben.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor