Selbstbehauptung und Selbstverteidigung: Schnupperkurs für Mädchen und Frauen

Schwerte. Am 23. September findet in der Zeit von 11 bis 15 Uhr in der Budo-Halle am Südwall 4, ein Schnupperkurs zum Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen ab 12 Jahren statt.

„Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter“, weiß die Schwerter Gleichstellungsbeauftragte Birgit Wippermann aus ihrer Tätigkeit. „Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und sexueller Missbrauch sind extreme Formen der Gewalt gegen Frauen. Beinahe jede Frau fürchtet irgendwann Opfer einer solchen Tat zu werden. „Leider ist das Thema nach wie vor aktuell“, bestätigt Doris Barthelmey, die Frauenbeauftragte des Stadtsportverbandes und führt weiter aus: “Damit Frauen jeden Alters sich schützen können, bieten wir diesen Selbstverteidigungskurs an.“ Beide zusammen sind die Initiatorinnen des Kurses der bereits zwei Mal erfolgreich durchgeführt wurde. Das praktische Training schult die Wahrnehmung. So üben die Teilnehmerinnen körpersprachliche und körperliche Handlungsmöglichkeiten. Frauen und Mädchen können sich in unterschiedlichen Situationen aus eigener Entscheidung angemessen wehren. Die Frauen erleben, dass sie in der Lage sind, etwas für ihren Schutz und ihre Sicherheit zu tun – sie werden handlungs- und entscheidungssicherer.

  • Die Kursleitung übernimmt die Schwerterin Svenja Frese, ihres Zeichens Trägerin des schwarzen Gurtes im Hapkido und Gewaltpräventionstrainerin.
  • Sportlichkeit und Fitness sind nicht erforderlich.
  • Die Anmeldung erfolgt mit Überweisung einer Kostenbeteiligung von 10€ bis zum 11. September auf das Konto des Stadtsportverbandes: IBAN: DE 41 4415 2490 000 000 4648; BIC: WELADED1SWT unter dem Stichwort: Selbstverteidigung mit Angabe von Name und Datum.
  • Infos unter doris@barthelmey-online.de und ggf. Tel. 02304-44979
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor