Ausbau B236: SPD möchte neue Informationsveranstaltung

Schwerte. Die SPD Nord wird sich für eine neue Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Ausbau der B236 einsetzen. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des Ortsvereins. Dessen Vorsitzender Christian Struwe will sich vor diesem Hintergrund mit der Projektfirma DEGES in Verbindung setzen. „Wir werden uns auf jeden Fall dafür stark machen, dass den betroffenen Bürgerinnen und Bürger so wenig Belastung, wie nur irgendwie möglich zugemutet wird. Das betrifft auch die Frage, ob Vollsperrungen, wie vorgesehen, unbedingt  nötig sind“, so Christian Struwe.

Der Ortsverein war sich einig in der Auffassung, dass die Informationsveranstaltung der DEGES im Freischütz keine befriedigenden Auskünfte für die Heidebürger ergeben haben und konkrete  Fragen der Bürgerinnen und Bürger nicht beantwortet wurden. Heinz Haggeney, Stadtplaner a. D. und Verkehrsexperte der SPD: „Die Firma hat sich offensichtlich in keinster Weise um Zwischenlösungen als Alternative zu langen Vollsperrungen, wie es bei solchen Großprojekten üblich ist, gekümmert. Hier muss dringend noch nachgearbeitet werden. „

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor