Tischtennis, Mensch ärgere dich nicht und Co: Offener Spieletreff in Holzen

Holzen/Schwerte. Wäre es nicht schön, wenn ältere Menschen gemeinsam in Bewegung kommen? Aktiv werden? Spiele spielen? Auf ihre Art und in ihrer Geschwindigkeit? Ohne Verpflichtung und Wettkampfgedanken? Diese Fragen sowie das gezielte Interesse einer Quartiersbewohnerin waren der Ausgangspunkt für die Initiierung eines Spieletreffs im Rahmen des Quartiersprojektes Schwerte-Holzen der AWO gemeinsam mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Christopherus. Genau dort, im Rosenweg 75, wird es vom kommenden Dienstag an jeden Dienstag zwischen 11.15 und 12.30 Uhr einen Offenen Spieletreff geben. Er ist geöffnet für alle Menschen, die Interesse an Bewegung, Spiel und Spaß haben.


TTVg spendet eine Tischtennisplatte

Die Idee dazu hatte Sigrid Kattwinkel. Bei einem Besuch in der Schweiz hatte sie ein solches Angebot kennengelernt. In der Gemeinde und im Quartiersbüro rannte sie damit offenen Türen ein. Umgehend wurde mit der TTVg Schwerte Kontakt aufgenommen. „Uns wurde schnell klar, dass wir mit dem Quartiersprojekt in dieser Sache zusammenarbeiten werden“, sagte der TTVg-Vorsitzende Oliver von Colson am Dienstag im Mediengespräch. Um das Angebot zu unterstützen und mit Leben zu füllen, spendete die TTVg einen seiner Tischtennis-Tische inklusive Netz im Wert von 300 Euro.

Alle beteiligten Akteure und Kooperationspartner freuen sich über das Zustandekommen dieses neuen, offenen Angebotes. Neue Ideen und ergänzende Vorschläge sind erwünscht. Wichtig ist nur der Spaß an der Sache, egal ob Tischtennis oder andere Spielemöglichkeiten.

Die TTVg Schwerte weist in diesem Zusammenhang auf ein Angebot für Hobbysportlerinnen und -sportler  jeweils donnerstags ab 19.45 Uhr in der Sporthalle Stadtpark hin. Dieses Angebot wird mittlerweile von zehn Aktiven regelmäßig genutzt.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor