Violinkonzert auf wertvoller Cremoneser Geige

Schwerte. Judith Stapf, vom WDR zur deutschen Vertreterin beim Eurovisions Wettbewerb „Young Musicians“ nominiert, ist die Solistin im Neujahrskonzert 2018 des Ruhrstadt Orchesters am Sonntag (14. Januar, 17Uhr) in der Rohrmeisterei. Auf ihrer wertvollen Andrea Guarneri-Violine, gebaut 1663 in Cremona, spielt Judith Stapf das berühmte Konzert für Violine und Orchester A-Dur KV 219 von Wolfgang Amadeus Mozart.


Die 20-jährige Solistin zählt zu den großen Hoffnungen der jungen deutschen Solistengeneration. Mit drei Jahren begann sie Geige zu spielen, mit elf Jahren studierte sie bereits an der Kölner Musikhochschule, um mit 18 Jahren zusätzlich an der Barenboim-Said-Akademie ihr Diplom abzulegen. Ausgestattet mit zahlreichen internationalen Wettbewerbspreisen und dem Nachwuchsförderpreis NRW wurde sie Stipendiatin zahlreicher bedeutender Stiftungen, so auch der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ oder der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung in Herdecke. Judith Stapf ist gefragte Solistin internationaler Festspiele sowie bedeutender Orchester im In- und Ausland.

Große Musik hält auch das weitere Programm bereit. Die im zweiten Konzertteil erklingende 7. Sinfonie von Ludwig van Beethoven zählt zu den bevorzugten seiner insgesamt 9 Sinfonien. Die Uraufführung 1813 in Wien begründete den Höhepunkt der Berühmtheit Beethovens in seiner Zeit. Mit den 5 Variationen über ein Thema des Andante aus der 2. Sinfonie von Franz Schubert eröffnet das Ruhrstadt Orchester sein Neujahrskonzert melodisch und impulsiv. Der Städtische Kapellmeister Claus Eickhoff dirigiert.

  • Der Vorverkauf läuft.
  • Eintritt: Erwachsene 22 Euro und 18 Euro im Vorverkauf, Ermäßigung 10 Euro, Konzertpass „Dreiklang“ 45 Euro
  • Vorverkauf: Ruhrtal-Buchhandlung und Rohrmeisterei,
  • Kartenreservierung zum Preis von 22 Euro:
  • Tel: 02331/3775125 (Büro/Anrufbeantworter), 02331/17213 oder Mobil: 0160/5501960, Mail: info@ruhrstadtorchester.de
  • (Einlass 16.00 Uhr, Konzertende gegen 19 Uhr)
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor