Weihnachtsmarkt: Der Budenzauber startet am Samstag

Schwerte. So langsam aber sicher nahm der Buden- und Bühnenzauber auf dem Wuckenhof Gestalt an. Am Mittwoch wurde gezimmert und geschrubbt, wurden Girlanden ausgepackt und Lichter aufgehängt. Uwe Fuhrmann, Vorsitzender des Heimatvereins, kutschierte mit der Sackkarre Glanzbilder, Schwerte-CDs und Schwerte-Fahnen an seinen Stand, Michaela Zorn-Koritzius von den Schwerter Stadtwerken machte das blaue Zelt von Santa Blue schön kuschelig, damit sich Kinder, Erwachsene und Familien traditionell, wie in den vergangenen Jahren, auf dem Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ an der Fotoaktion am Stand der Stadtwerke Schwerte teilnehmen und sich mit Engelchen und Santa Blue vor himmlischer Kulisse fotografieren lassen – alle Jahre wieder ein Erfolgsformat.


Eröffnung mit Jürgen Paul

Der  Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ öffnet am Samstag um 11 Uhr seine Pforten. Um 12 Uhr kommt der erste stellvertretende Bürgermeister Jürgen Paul zur offiziellen Eröffnung – und dann geht’s ab bis 21 Uhr, auf der Bühne und davor. Am Sonntag geht’s von 11 bis 19 Uhr weiter. Das Organisationsteam   hat sich  bemüht, ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen.  Wieder wird ein Nikolaus an beiden Tagen die Kinder mit  kleinen Überraschungen beschenken. Die Ponys  für einen kleinen Ausritt  für unsere kleinen Gäste werden auch wieder  dabei sein. Neben vielen kulinarischen  Leckereien  wie  Steaks, Pilze, Grünkohl, Bratäpfel , Bratwurst wird es dieses Mal auch Leckeres aus der orientalischen Küche geben – Frikadellen von Kichererbsen zum Beispiel. Man sollte sie probieren.

Hoffen auf das Wetter

In der benachbarten Kita gibt es  ein interessantes Programm für die jungen Besucher. Auch auf der Bühne wird  wieder ein buntes Programm geboten. Neben  Auftritten von Schülern verschiedener Schulen aus Schwerte  und Projekten der Musikschule werden auch neue Gruppen  erstmals auf der Bühne stehen. Ein Höhepunkt wird der Auftritt  des Gospelchors aus Dortmund, den Florian Singers  am Sonntag um 17:00, sein.

„Jetzt können wir nur noch hoffen, dass auch das Wetter uns hold ist, damit es  eine fröhliche Weihnachtsfeier wird“, sagt Cheforganisator Dieter Brinkmann. „Unsere 40 Standbetreiber haben sich  mächtig ins Zeug gelegt und bieten viele tolle Weihnachts-  und Geschenkartikel an. Wir hoffen  auf  guten Zulauf der Gäste , damit die verschiedenen Organisationen  sich wieder über eine  hohe  Spendensumme freuen können“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor