Wissen macht Spaß! Kinder-Uni zur künstlichen Intelligenz

Von Lukas Pohland


Schwerte. „Was ist künstliche Intelligenz überhaupt?“ – mit dieser Frage startete Jürgen Priggemeier, Schulleiter der Gesamtschule Gänsewinkel, in die Kinder-Uni am Freitagnachmittag. „Wissen macht Spaß!“ das hat der Kreis Unna erkannt und die Kinder-Uni ins Leben gerufen. Kinder neugierig auf Wissen zu machen, ihnen Spaß an Wissen zu vermitteln und sie in Berührung mit Wissenschaft zu bringen – das ist das Ziel des Kreises Unna bei der Kinder-Uni.

Im Voraus verriet Prof. Kristian Kersting, dass eine Fliege bei der Kinder-Uni eine Rolle spielen soll und das war wie sich am Freitag rausstellte auch nicht gelogen. „Was ist Intelligenz?“, fragte Kersting und zeigte dabei Ausschnitte aus Videos. Ist ein Brot intelligent oder eine Fliege, die permanent gegen die Scheibe fliegt? Klare Antwort der Schüler: Nein. Bei dem Beispiel ob Trickfilmstar Spongebob oder Fußballstar Messi intelligent sind, waren sich die Jungen und Mädchen nicht einig. Ein interessantes Video zeigte, dass Menschen nicht immer unbedingt schlauer als Tiere sind. Im Beispiel: der Affe. Ein Affe schaffte es aus einer Röhre mit Hilfe von Wasser eine Erdnuss zu entnehmen – das Kind nicht.

Und wenn die „normale“ Intelligenz schon schwierig zu definieren ist, wie ist es dann mit der künstlichen Intelligenz? „Die künstliche Intelligenz will Computer intelligent machen.“, so Kersting. Durch die künstliche Intelligenz sollen die Maschinen beispielsweise das Sehen erlernen.   

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Über den Autor